Jointmeter JM

Anwendung

Jointmeter sind mechanische Messgeräte zur Überwachung der Bewegung von Fugen und Rissen in Fels, Beton, Mauerwerk und an Stahlbauten. Die Bewegungen können je nach Typ des Jointmeters in 1 bis 3 Dimensionen gemessen werden.

 

Beschreibung

Jointmeter bestehen aus einer linken und rechten Hälfte, welche auf jeder Seite einer Fuge mittels einer temporären Setzlehre montiert werden. Mit einem portablen Setzdeflektometer (mechanische oder elektronische Messuhr) werden die Bewegungen gemessen.

 

 

 

Technische Daten

Typ JM1DS JM3DS JM3DSC
Einsatz 1-dimensional, plan 2-/3-dimensional, plan 1-/2-/3-dimensional, 90°-Ecke
Material Stahl, rostfrei Stahl, rostfrei Stahl, rostfrei
Befestigung Stahldorne Stahldorne Stahldorne
Messbereiche ±25 mm (Hauptrichtung) ±25 mm (Hauptrichtung)
±10 mm (Nebenrichtungen)
±25 mm (Hauptrichtung)
±10 mm (Nebenrichtungen)
Ablesung Setzdeflektometer
RDM50
ERDM25, ERDM50
Setzdeflektometer
RDM50
ERDM25, ERDM50
Setzdeflektometer
RDM50
ERDM25, ERDM50
Auflösung 0,01 mm 0,01 mm 0,01 mm
Systemgenauigkeit ±0,02 mm ±0,02 mm ±0,02 mm

Nach oben

Jointmeter CJM3DS
Jointmeter JM3DSC

Huggenberger AG · Tödistrasse 68 · CH-8810 Horgen · Schweiz · Tel. +41 44 727 77 00 · Fax +41 44 727 77 07 | E-Mail | Ortsplan